Stankowski Stiftung

 

Anton Stankowski
Aktuelles
Ideen und Ziele

Preis und Preisträger
Mitglieder
Kontakt

Shop
Links
English Version

Aktuelles


Frühere
Meldungen


Februar 2024

Wieder-Entdeckt.
Fotografie der 1930er Jahre
Walker Evans, Edith Tudor-Hart,
Fide Struck, Anton Stankowski

Ausstellung im Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen, Monschau von 18. Februar bis 7. April 2024

Die 1930er Jahre stehen im Fokus dieser umfassenden Ausstellung. Rund 160 Arbeiten geben einen ungeahnten Einblick in ein ereignisreiches Jahrzehnt, in dem bedeutende Tendenzen der Fotografie ihren Anfang nahmen. Auch diese gilt es, neben bisher unbeachteten Künstler_innen, wiederzuentdecken.

Als „Erfinder der Dokumentarfotografie“ porträtierte Walker Evans (1903–1975) die US-amerikanische Landbevölkerung. Seine Fotografien sind Zeugnisse der Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise und geben noch heute beeindruckende Alltagseinblicke – nüchtern und mit erzählerischer Klarheit.
Maßstäbe für die Fotografie setzte ebenso Edith Tudor-Hart (1908–1973). Als österreichisch-britische Exilfotografin war sie von Strömungen der sozialdokumentarischen Fotografie beeinflusst und beschäftigte sich mit Themen wie sozialer Ungleichheit, progressiver Pädagogik oder moderner Architektur. Welche experimentellen Ansätze bereits in den 30er Jahren existierten, demonstrieren die Aufnahmen Anton Stankowskis (1906–1998). Unerwartete Perspektiven, Bildausschnitte und Details zeigen, wie vielseitig der später gefeierte Künstler und Grafiker, der aus dem Ruhrgebiet stammt, aus dem Medium der Fotografie zu schöpfen wusste.
In der zweiten Etage des Fotografie-Forums zeigen wir kürzlich wiedergefundene Aufnahmen des Hamburgers Fide Struck (1901–1985). Mit erstaunlichem Blick für Details porträtierte Struck die Arbeiter_innen des Hamburger Fischmarktes sowie städtische Szenen zwischen Straßenbahn und Börsentreiben.


Die Vernissage wird am 18.02.2024 um 12 Uhr im Bürgersaal, Austr. 7, in Monschau stattfinden.
Zur Website der Ausstellung




Dezember 2023

Anton Stankowski.
Vom Finder der Formen

Ein Film von art/beats über Anton Stankowski
und sein Wohnhaus in der Menzelstraße in Stuttgart

Anzugucken unter vimeo.
Dauer 09:14




Die Stankowski-Stiftung jetzt auch bei Instagram

Folgen Sie uns unter
https://www.instagram.com/stankowskistiftung/





Sie möchten eine Arbeit von Anton Stankowski kaufen? Hier unser Angebot:

In unserem Shop finden Sie eine Auswahl aus unseren verkäuflichen Gemälden, Arbeiten auf Papier, Mappen, Fotoabzügen und Büchern.
Schaun Sie mal rein.

In unseren Fotografie-Shop finden Sie nun neu zwei Übersichtslisten mit einer großen Auswahl unserer verkäuflichen, originalsignierten Fotoabzüge.

Außerdem ein Album aller bei uns verfügbaren Siebdrucke in Formaten über DIN A4.

Gerne können Sie uns auch nach vorheriger Terminab-sprache in Stuttgart besuchen, um sich die Arbeiten im Original anzusehen und gleich mitzunehmen.




Künstlerhaus zu verkaufen


Die Stankowski-Stiftung verkauft das ehemalige Wohn- und Atelierhaus von Anton Stankowski in der Menzelstraße in Stuttgart auf dem Killesberg.

Das 1950 erbaute Reiheneckhaus mit individuellem Charme und Ausstrahlung liegt ruhig am Ende einer Sackgasse am Rande des Killesberg-Parkes und ist mit den Bedürfnissen Stankowskis im Laufe der Jahre gewachsen.
Zur Nutzfläche von ca. 199 m² gehört ein Gartengrundstück. Die Gesamtfläche beträgt 423 m².
Das Haus weist in allen Teilen einen Instandhaltungsrückstand auf.



Interesse?
Wenden Sie sich an die Stankowski-Stiftung.
Zu einem kurzen Videoclip des Hauses auf Vimeo.








Informationen gewünscht?                 

Die Stankowski-Stftung gibt in unregelmäßigen Abständen und wenn es Neues zu berichten gibt, einen Newsletter mit Aktuellem aus der Stankowski-Stiftung heraus.
Wenn Sie diesen Newsletter gerne erhalten möchten,senden Sie uns bitte eine eMail mit
Ihrer eMailadresse und dem Betreff "Newsletter abonnieren".


 



aktualisiert 02/2024

 
Impressum | Datenschutz