Stankowski Stiftung

 

Anton Stankowski
Aktuelles
Ideen und Ziele

Preis und Preisträger
Mitglieder
Kontakt

Shop
Links
English Version

Aktuelles


Frühere
Meldungen


September 2016

Neu: Der Stankowski-Kalender für 2017: "Kinderspiel" 


"Wie spielt ein Kind? Wie sieht es dabei aus?"
Die Poesie spielender Kinder hat Anton Stankowski in den 1930er Jahren im Ruhrgebiet und in Zürich mit seinem neugierigen Foto-Auge eingefangen.
Miteinander entwickelten die Kinder damals das Spiel auf der Straße mit viel Phantasie und wenig Zubehör.

Titel Kalender Kinderspiel

Format ISBN Preis
DIN A5 Tisch
978-3-665-47236-8
18,90 €
DIN A4 Wand
978-3-665-47234-4
19,90 €
DIN A3 Wand
978-3-665-47235-1
29,90 €
DIN A2 Wand
978-3-665-47236-8
49,90 €







Hier zu den weiteren Abbildungen und den Bestellmöglichkeiten






August 2016

Schrift, Bild, Zeichen

9.September - 23.Oktober 2016 in der Villa Merkel Esslingen

Nichts weniger als das gesamtdeutsche Erscheinungsbild wurde u.a. hier in der Region gezeichnet, entworfen und durchgesetzt. Selbstverständlicher als in der Fotografie, bewegen sich die Protagonisten auf diesem Feld näher an der freien Kunst, haben doch die meisten von ihnen an Kunstakademien ihre Ausbildung erfahren. Dort wo sich ‚visuelle Kommunikation‘ und ‚freie Kunst‘ annähern setzt diese Ausstellung ein. Das Spektrum der ausgewählten Beiträge und die Auswahl der Künstler erlaubt es, kursorisch den Bogen von der „freien schöpferischen Kraft“ (Tomas Maldonado) zur beauftragten, professionellen Gestaltung zu demonstrieren.

Beteiligte KünstlerInnen:
u.a. Barbara Wojirsch, Anton Stankowski, Willi Baumeister, Hans-Peter Hoch, Frieder Grindler, Franz Erhard Walther, Karl Duschek, Rolf Garnich, Tobias Hauser, Yuken Teruya, Alexander Liberman, Kurt Weidemann, Chris Rehberger, Wolfgang Gäfgen

Zur Website des Esslinger Kunstvereins





Juni 2016

Anton Stankowski - Fotograf                     Das universelle Auge

5.Juli – 7.Oktober 2016 in der Kreissparkassenfiliale Echterdingen

Er gehört zu den vielseitigsten und einflussreichsten Gestaltern des 20. Jahrhunderts. Ob Grafikdesign oder Corporate Design, Anton Stankowskis Entwürfe sind bis heute wegweisend. Mit seinen freien Grafiken und Gemälden wird er außerdem zu den bedeutendsten Vertretern der konkreten Kunst in Deutschland gezählt. Und auch im Medium der Fotografie lebte Stankowski seinen Überfluss an visuellen Ideen aus. Bereits in den 20er-Jahren begann er mit Fotografie zu experimentieren, schuf Dokumentaraufnahmen, Modefotos und Fotokollagen. Über 40.000 Negative von ihm sind überliefert. Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen besitzt dank ihres ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Karl O. Völter, einem persönlichen Freund des Künstlers, eine der größten Sammlungen von Werken Anton Stankowskis, u. a. eine Kollektion von über 70 hervorragenden Fotografien.

Zur Website der Kreissparkasse mit weiteren Informationen